Sign In

Artikel

Letzte News
Interview mit Svenja | GreenUkhti – muslim montessori

Interview mit Svenja | GreenUkhti – muslim montessori

Wer bist du und was machst du?

Ich bin die Svenja, 20 Jahre alt und führe den Shop ‚GreenUkhti‘. Wir stellen Kinderspielzeuge in Handarbeit her und bieten neuerdings auch digitale Lernmaterialien an. Nebenbei studiere ich noch Architektur und führe mit meinem Mann einen Shop für Herrenmode.

Woher kam die Idee für dein Business?
Wie bist du gestartet und wie hast du das finanziert?

Ich habe bereits lange darüber nachgedacht. Ich hatte in meinem Umkreis so viele bekannte Kinder, Neffen, Nichten, denen ich etwas schenken wollte. Am besten natürlich nachhaltig und im Einklang mit der Religion. Habe nichts gefunden -> Idee stand! Ich habe gebetet und war mir dann ganz sicher, dass ich es tun sollte.

Gesagt, getan. Job gekündigt, Erspartes (vom Nebenjob) investiert, und los ging es. Eher Hals über Kopf als gut überlegt.

Wie läuft es jetzt? Haben sich deine Erwartungen erfüllt? Und finanziell?

Es läuft im Ramadan und an Bayram natürlich mehr als sonst. Mal habe ich Tage, da kommt keine Bestellung rein, dann wieder 3-4 an einem Tag für mehrere hundert Euro.. So ein Shop verursacht jedoch auch viele Kosten. Website, Werbung, Flyer, Verpackung, Equipment.. davon leben kann ich noch nicht aber ich bin zufrieden alhamdulillah..

Wo und wie arbeitest du?

Ich arbeite zuhause, in der Uni oder im Zug. Da ich pro Strecke um die 2 Stunden pendle verbringe ich sehr viel Zeit dort. Laptop/IPad muss deshalb immer mit in der Tasche sein. Ich arbeite komplett alleine, bin leider auch ein Mensch der schwer Aufgaben an andere Abgeben kann, alles ‚selbst machen‘ muss.

Wie ist dein Setup, und wie schaffst du es, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen?

Viele Schwestern machen sich zu viel Stress wenn etwas nicht auf Anhieb klappt. Ich wohne mit meiner Schwiegerfamilie zusammen, kümmere mich und die Eltern und bin viel mit den Enkeln und Geschwistern. Da ist immer etwas los. Mein ultimativer Produktivitätstip: um 5/Fajr aufstehen, und wach bleiben!! Keiner kann dich stören, die kannst diese Zeit komplett nutzen. Ich schreibe mir jeden Abend eine ToDo Liste und arbeite diese am nächsten morgen soweit wie möglich ab.

Was würdest du anderen Muslimas (meistens Mütter) raten, die sich selbständig machen möchten?

Informiere dich! Es gibt soviel Wissen heutzutage was man sich kostenlos anlesen kann – nutze diese Möglichkeit! Man kann alles lernen. Und natürlich: Rizq kommt von Allah swt. Mach dich nicht verrückt, alles kommt und geht, wie Allah swt. Es geplant hat.

Deine Top 3 Tipps & Tools für selbständige Mütter, die Zeit, Geld und Nerven sparen?

Eine Schwiegermutter die auf die Kinder aufpasst! 😀

Links von Green Ukhti:

Website:     green-ukhti.de

Instagram:  @green.ukhti

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend